Meet the HR Team

Nando

  1. Wer bist du? Stell dich einmal vor.
    Mein Name ist Nando, ich bin 22 Jahre alt und komme aus Sachsen. Aktuell studiere ich Soziale Arbeit an der Hochschule Mittweida und bin nebenbei als Content Creator auf twitch.tv als „DerGamingTrupp“ aktiv.
  2. Was machst du so in der Freizeit?
    Abseits vom Studium nimmt Gaming ein großen Teil meines Lebens ein. Aus der Liebe zum Spiel ist sind ein eigener Twitch Channel sowie weitere diverse Projekte entstanden, welche täglich betreut werden müssen. Freizeit und Arbeit lässt sich hier nicht so wirklich auseinanderhalten – aber solange die Arbeit Spaß macht, ist das egal.
  3. Seit wann bist du bei SimLiveRadio dabei?
    Ich bin seit Mai 2016 Teil der Crew – quasi ein kleines Urgestein, welches SimLiveRadio noch mit aufgebaut hat.
  4. Wie war dein Werdegang bei SimLiveRadio? Was war dein erster Aufgabenbereich bei SimLiveRadio? Wie ging es dann weiter?
    Angefangen habe ich als Moderator – damals waren wir 7 Personen. Irgendwann habe ich durch technische Probleme meine komplette Musikdatenbank verloren, weshalb ich eine Zeit lang die Position „Head of Support“ begleitet habe. Ab 2019 betreute ich nebenbei unsere Partner in der Partnerabteilung.
  5. Was ist deine Position/Deine Aufgaben bei SimLiveRadio?
    Inzwischen bin ich seit 2021 in der HR (Human Ressources) Ansprechpartner für unsere Mitglieder sowie der Projektleitung. Außerdem betreue ich das On- und Offboarding im Team.
  6. Was zeichnet SimLiveRadio für dich aus?
    SimLiveRadio konnte sich als kleine Niche bewähren und weiter wachsen, in Dimensionen, die vor 8 Jahren unvorstellbar waren. Dies können nur wenige Projekte von sich behaupten, weshalb Konstanz zu einer unserer Stärken zählt. Es ist quasi wie eine große Gemeinschaft, eine Community.
  7. Wie sieht dein Alttag bei SimLiveRadio aus?
    Kein Tag gleicht dem anderen. Früh heißt es erstmal Emails checken und beantworten – man schaut im Team vorbei, ob es irgendwelche Dinge gibt die besprochen oder bearbeitet werden müssen. Außerdem werden Bewerbungen gesichtet und ggf. an die Teams verteilt. Natürlich ist auch nebenbei Zeit für das gemeinsame Zocken.
  8. Hier persönliches einfügen, falls erwünscht.
    Das SimLiveRadio zu so einem großen Projekt entwickelt hat ist toll anzuschauen. Dadurch waren Treffen und Gespräche mit Entwicklern und Publishern sowie Besuche von Messen, wie die Gamescom, die Simulator Tage oder laut.fm/con möglich. Dies sind alles Erinnerungen, die ich nicht missen möchte.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner